o. Univ.-Prof. Dr. Reinhard Windhager

o. Univ.-Prof. Dr. Reinhard Windhager

Welche Folgen kann ein Knorpeldefekt haben?

Ein Knorpeldefekt ist eine ernst zu nehmende Knieverletzung mit weitreichenden Folgen und keine harmlose Begleiterscheinung. Ein neuer Knorpelaufbau durch eine nicht-operative Therapie ist leider nicht möglich. Das Ziel der konservativen Behandlung beschränkt sich auf die Verbesserung der Gelenksfunktion, eine Symptomlinderung und das Verhindern des Voranschreitens des Defektes.

 

Welche operativen Optionen gibt es beim Knorpelschaden?

Durch eine Operation ist der Knorpelaufbau im Knie nach einem akuten Knorpelschaden möglich. Als Facharzt für Orthopädie und orthopädische Chirurgie verfüge ich über langjährige Erfahrung auf dem Gebiet der Knorpelchirurgie. Je nach Befund, Beschwerden, Aktivitätslevel, Alter und der Entstehungsgeschichte gibt es unterschiedliche operative Möglichkeiten der Behandlung:

  • Refixationstechniken (Repositionierung und Refixierung von Knorpelfragmenten nach Knorpelfrakturen/Traumata)
  • Knochenmarksstimulierende Verfahren (gezielte Perforation des Knorpeldefekts zwischen Knorpel und Knochen)
  • Intraoperative biologische Augmentation am Knorpel
  • Transplantationstechniken (autologe Chondrozyten-Transplantation; Entnahme körpereigener Knorpelzellen, Vermehrung dieser in einer Nährlösung und anschließendes Einbringen in den Knorpeldefekt, um frühzeitiger Arthrose vorzubeugen).

Bei Fragen zur Knorpelchirurgie stehe ich Ihnen gerne persönlich zur Verfügung.

Comments Are Closed!!!

Termine

Für Termin-Vereinbarungen kontaktieren Sie mich bitte telefonisch oder per e-mail. Ich nehme mir gerne für Sie Zeit.

T +43 / 6 76 / 7 00 11 04

Please contact Mrs. Sylvia by phone or e-mail.

E-Mail-Einwilligung

Wenn Sie Befunde und Überweisungen per Mail erhalten wollen, bitte das nachfolgende Formular zur E-Mail-Einwilligung downloaden und ausgefüllt und unterzeichnet an ordination@windhager-orthopaedie.at senden.

Download der E-Mail-Einwilligung